· 

Ab in die Wildnis!

Bei bestem Wetter begann das morgentliche Programm mit einer Menge Sport. Es wurde Rugby, Handball, Volleyball und Kubb gespielt. Nach dem Stehkeks und viel Entspannung in der Mittagspause, hieß es dann für einige Teilis: Ab in die Wildnis! Die Außenübernachtung war angesagt. 24 mutige Teilis und vier Teamer setzten mit Kanus über den See zu einer kleinen Lichtung am gegenüberliegenden Ufer. Dort verbrachten sie einen ruhigen Abend bei einer Runde Werwolf und schliefen in der Nacht unter den Sternen. Die daheimgebliebenen ließen den Tag mit Handball und Gesang am See ausklingen.